ruhrgebiet.stadtus.de - Ihr Stadtmagazin Dortmund
 
RuhrgebietStartseite  
 
 
  
  
     News & Tipps 
     Filme 
     Kinos 
     Kinoprogramm 
     Filmposter kaufen 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
 
 
Region wählen
Newsletter/RSS-NewsFeed Dortmund Kontakt/Impressum


Anzeigen

 

Anzeigen

Film: "Am Ende ist man tot"

Essayistischer Film, 2017, D, 85 Min..


Darsteller: Bruno Cathomas; Andre Szymanski; Alice Dwyer;
Regie: Daniel Lommatzsch
Drehbuch: Daniel Lommatzsch
FSK: ab 12 Jahre
Länge: 85 Min. (1 Std. 25 Min.)
Weitere Infos:



 

Ein arbeitsloser Physiker, der am Steuer einschläft, zwei spielsüchtige Schauspieler, eine Entführung die dann vielleicht doch keine war, ein stark vereinsamter Internetversandhändler und seine kuschelwillige Schwester, Zärtlichkeit in kleinen Dosen, mehrere tote vergilbte Bodybuilder an einer Wand, eine richtungslose Psychologiestudentin und ihr hoch verschuldeter Verlobter, ein Kind malt Geld und geht damit einkaufen, ein glückliches Ärztepaar auf Pferdebetäubungsmitteln am Pool, drei reiche Desperados auf der katastrophalen Suche nach ihrer Schwester, die Erkenntnis, dass der Teufel ein schlechter Anlageberater ist, eine sensible Kommissarin mit großen Augen, eine Leiche im Kofferraum, ein Toter auf einem Garderobenhaken, ein alternder Patriarch der schweigt, eine Ehefrau mit Folterfantasien, ein geiler Pole, sowie drei Geldscheine auf Reisen und und und - Viel Handlung auf wenig Raum. (Lesermeinungen)

Soundtrack & Bücher zum Film bei Amazon
Filmposter & Merchandising-Artikel zum Film

Kinoprogramm Am Ende ist man tot  

Leider konnten derzeit keine Kinovorstellungen gefunden werden!

Mehr zu "Am Ende ist man tot":

Fachzeitschriften bezeichnen den Film als wortgewaltig, persönlich und dokumentarisch. Darsteller wie Bruno Cathomas, Andre Szymanski und Alice Dwyer sorgen für gute Unterhaltung. Verfilmt wurde die Handlung von Daniel Lommatzsch in der Regie. Die Idee zum Kino-Film stammt von Daniel Lommatzsch. Sehr kurzweilig ist der 85-minütige Film für alle Anhänger von Essayistischer Kinofilm, die in Ruhrgebiet oder Umgebung zuhause sind. Für Kinobesucher ab 12 Jahren ist der Kino-Film geeignet. "Am Ende ist man tot" ist ein 2017 in Deutschland hergestellter Kinofilm. Einen unterhaltsamen Kinotag wünschen wir Ihnen! Im ruhrgebiet.stadtus.de-Forum können Sie dann gleich Ihre Ansicht posten.

Die Websites www.am-ende-ist-man-tot.de/ informieren Sie ausführlich über den Kino-Film.

"Am Ende ist man tot" kann in der Bergabbauregion in oben genannten Kinos gesehen werden. Weitere interessante Filmproduktionen in der Bergabbauregion: .

zurück zurück zu: vorherige Seite | alle Filme | alle Kinos

Lesermeinungen:

Eigene Meinung schreiben

Leider hat noch keine Leserin bzw. kein Leser ein Kommentar abgegeben.





 
    ruhrgebiet.stadtus.de ist ein Angebot von stadtus.de.
Datenschutz | Jobs | Nutzungsbedingungen. Wieso sind einige Links grün?
© 1997-2009 Stadtus.
powered by Domain24