ruhrgebiet.stadtus.de - Ihr Stadtmagazin Dortmund
 
RuhrgebietStartseite  
 
 
  
  
     News & Tipps 
     Filme 
     Kinos 
     Kinoprogramm 
     Filmposter kaufen 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
 
 
Region wählen
Newsletter/RSS-NewsFeed Dortmund Kontakt/Impressum


Anzeigen

 

Anzeigen

Film: "Dieses bescheuerte Herz"

Tragikomödie, 2017, D, 106 Min..


Darsteller: Elyas M´Barek; Philip Noah Schwarz; Nadine Wrietz;
Regie: Marc Rothemund
Drehbuch: Maggie Peren; Andi Rogenhagen
FSK: ohne Altersbeschränkung
Länge: 106 Min. (1 Std. 46 Min.)
Weitere Infos:
Trailer ansehen



 

Jede Nacht feiern, einen Audi R8 aus Versehen zuhause im Pool versenken, das findet Lenny (Elyas M'Barek) ziemlich unterhaltsam. Viel mehr interessiert ihn auch nicht. Er wohnt in der Villa seines Vaters, verschwendet dessen Geld und hält sich für einen Lebenskünstler. In einer tristen Hochhaussiedlung in München, liegt der 15-jährige David (Philip Noah Schwarz) im Bett und versucht zu atmen. Seine Mutter Betty (Nadine Wrietz) muss sofort mit ihm in die Klinik. David ist seit seiner Geburt herzkrank, und ob er seinen 16. Geburtstag feiern wird, kann ihm niemand sagen. Diese zwei Welten prallen aufeinander, als der Vater von Lenny (Uwe Preuss), ein Herzspezialist, seinen Sohn dazu verpflichtet, sich um seinen Patienten David zu kümmern: David kennt hauptsächlich Operationssäle, Lenny kennt jeden Club in der Stadt. Um bequem davonzukommen, hilft er David vorerst bei den simplen Dingen, die der Junge unbedingt noch erleben möchte: coole Klamotten kaufen, einen Sportwagen klauen, solche Sachen. Dabei merkt er schnell, dass Davids Leben an einem seidenen Faden hängt. Das ist zu viel Verantwortung für den Lebemann Lenny. Außerdem will David jetzt Mädchen kennenlernen, sich verlieben, wie soll Lenny das organisieren? Aber da hängt er schon fest in einer Freundschaft, so ernsthaft, so intensiv, so ausgelassen, als gäbe es kein Morgen – und das stimmt ja vielleicht. (Lesermeinungen)

Soundtrack & Bücher zum Film bei Amazon
Filmposter & Merchandising-Artikel zum Film

Kinoprogramm Dieses bescheuerte Herz  

Bofimax Bochum:
(Kortumstr. 51, Bochum, 0234/961 71 21)
 Bofimax Bochum 1 (250 Plätze):
 Do. 18.01. 19:00
 Fr. 19.01. 19:00
 Sa. 20.01. 19:00
 So. 21.01. 19:00
 Mo. 22.01. 19:00
 Di. 23.01. 19:00
 Mi. 24.01. 19:00
 
CinemaxX Bielefeld:
(Ostwestfalenplatz 1, Bielefeld, 0521/583 31 00)
 CinemaxX Bielefeld 1 (153 Plätze):
 Do. 18.01. 14:15 16:45 20:40 23:15
 Fr. 19.01. 14:15 16:45 20:40 23:15
 Sa. 20.01. 14:15 16:45 20:40 23:15
 So. 21.01. 14:15 16:45 20:40 23:15
 Mo. 22.01. 14:15 16:45 20:40
 Di. 23.01. 14:15 16:45 20:40 23:15
 Mi. 24.01. 14:15 16:45 20:40 23:15
CinemaxX Essen:
(Berliner Platz 4/5, Essen, 0201/820 300)
 CinemaxX Essen 01-16 (460 Plätze):
 Do. 18.01. 15:10 17:45 20:15
 Fr. 19.01. 15:10 17:45 20:15
 Sa. 20.01. 15:10 17:45 20:15
 So. 21.01. 17:15
 Mo. 22.01. 15:10 17:45 20:15
 Di. 23.01. 15:10 17:45 20:15
 Mi. 24.01. 15:10 17:45 20:15
Cineplex Kinos Münster:
(Albersloher Weg 14, Münster, 02 51/98 71 23 00)
 Cineplex Kinos Münster 01 (285 Plätze):
 Do. 18.01. 15:15 17:00 19:45 22:40
 Fr. 19.01. 15:15 17:00 19:45 22:40
 Sa. 20.01. 15:15 17:00 19:45 22:40
 So. 21.01. 14:30 19:45 23:00
 Mo. 22.01. 15:15 17:00 19:45 22:40
 Di. 23.01. 15:15 17:00 19:45 23:00
 Mi. 24.01. 15:15 17:00 19:45 22:50
Cinestar Bielefeld:
(Zimmerstr. 10-14, Bielefeld, 0521/560 70 07)
 Cinestar Bielefeld 01 (211 Plätze):
 Do. 18.01. 14:30 17:15
 Fr. 19.01. 14:30 17:15 19:50
 Sa. 20.01. 14:30 17:15 19:50
 So. 21.01. 17:15 19:50
 Mo. 22.01. 14:30 17:15 19:50
 Di. 23.01. 14:30 17:15 19:50
 Mi. 24.01. 14:30 17:15 19:50
Cinestar Filmpalast Dortmund:
(Steinstr. 44, Dortmund, 0231/840 52 07)
 Cinestar Filmpalast Dortmund 01-14 (624 Plätze):
 Do. 18.01. 13:45 16:30 19:15 22:00
 Fr. 19.01. 13:45 16:30 19:15 22:00
 Sa. 20.01. 13:45 16:30 19:15 22:00
 So. 21.01. 13:45 16:30 19:15 22:00
 Mo. 22.01. 13:45 16:30 19:15 22:00
 Di. 23.01. 13:45 16:30 19:15 22:00
 Mi. 24.01. 13:45 16:30 19:15 22:00
Cinestar Filmpalast Oberhausen:
(Luise-Albertz-Platz 1, Oberhausen, 0208/833 200)
 Cinestar Filmpalast Oberhausen 1-9 (286 Plätze):
 Do. 18.01. 14:00 17:05 19:45
 Fr. 19.01. 17:05 19:45
 Sa. 20.01. 13:30 17:00 19:45
 So. 21.01. 19:45
 Mo. 22.01. 14:00 17:05 19:45
 Di. 23.01. 17:05 19:45
 Mi. 24.01. 14:00 17:05 20:00
Cinestar Hagen:
(Springe 1, Hagen, )
 Cinestar Hagen 1-8 (431 Plätze):
 Do. 18.01. 18:00
 Fr. 19.01. 18:00 20:05
 Sa. 20.01. 18:00 20:05
 So. 21.01. 18:00 20:05
 Mo. 22.01. 18:00 20:05
 Di. 23.01. 18:00 20:05
 Mi. 24.01. 18:00
Cineworld Recklinghausen:
(Kemna-Str. 3, Recklinghausen, 02361/931 320)
 Cineworld Recklinghausen 1-7 (348 Plätze):
 Do. 18.01. 18:15 20:15
 Fr. 19.01. 18:15 20:15
 Sa. 20.01. 18:15 20:15
 So. 21.01. 20:15
 Mo. 22.01. 18:15 20:15
 Di. 23.01. 18:15 20:15
 Mi. 24.01. 18:15
Filmwelt Herne:
(Berliner Platz 7-9, Herne, 023 23/147 770)
 Filmwelt Herne 1-6 (0 Plätze):
 Do. 18.01. 20:30
 Fr. 19.01. 20:30 23:00
 Sa. 20.01. 20:30 23:00
 So. 21.01. 20:30
 Mo. 22.01. 20:30
 Di. 23.01. 20:30
 Mi. 24.01. 20:30
Multiplex Gelsenkirchen:
(Willy-Brandt-Allee 55, Gelsenkirchen, 0209/787 230)
 Multiplex Gelsenkirchen 1-9 (488 Plätze):
 Do. 18.01. 16:45 20:15
 Fr. 19.01. 16:45 20:15
 Sa. 20.01. 16:45 20:15
 So. 21.01. 16:45 20:15
 Mo. 22.01. 16:45 20:15
 Di. 23.01. 16:45 20:15
 Mi. 24.01. 16:45 20:15
UCI Kinowelt Duisburg:
(Neudorfer Str. 36-40, Duisburg, 0203/301 90)
 UCI Kinowelt Duisburg 1-8 (513 Plätze):
 Do. 18.01. 17:15
 So. 21.01. 17:15
 Mo. 22.01. 17:15
 Di. 23.01. 17:15
 Mi. 24.01. 17:15
UCI Kinowelt Ruhr Park Bochum:
(Ruhr Park, Bochum, 0234/239 02 22)
 UCI Kinowelt Ruhr Park Bochum 01-14 (218 Plätze):
 Do. 18.01. 14:45 17:30 20:15
 Fr. 19.01. 14:15 17:00 20:15
 Sa. 20.01. 12:00 14:45 17:30 20:15
 So. 21.01. 12:00 14:45 17:30 20:15
 Mo. 22.01. 14:45 17:30 20:15
 Di. 23.01. 14:45 17:30 20:15
 Mi. 24.01. 14:45 17:30 20:15
Union Kino Bochum:
(Kortumstr. 16, Bochum, 0234/338 91 03)
 Union Kino Bochum 1-7 (412 Plätze):
 Do. 18.01. 15:00 20:00
 Fr. 19.01. 15:00 20:00
 Sa. 20.01. 15:00 20:00
 So. 21.01. 10:45 12:45 15:00 20:00
 Mo. 22.01. 15:00 20:00
 Di. 23.01. 15:00 20:00
 Mi. 24.01. 15:00 20:00

Mehr zu "Dieses bescheuerte Herz":

Die Kinobesucher in Ruhrgebiet urteilten so über den Film: tragisch, komisch und fatal. Hier trifft man auf Filmdarsteller wie Elyas M´Barek, Philip Noah Schwarz und Nadine Wrietz. Mit Marc Rothemund in der Regie wurde der Kino-Film optimal geführt. Der Film enstand nach dem Skript von Maggie Peren und Andi Rogenhagen. Wer auf Tragikomödie steht, wird hier 106 Kinominuten gut unterhalten. Man darf sich den Kinofilm oA anschauen. "Dieses bescheuerte Herz" wurde in Deutschland im Jahre 2017 hergestellt. Wir wünschen Ihnen gute Unterhaltung beim Kinofilm!

Weitere Infos finden Sie im Internet unter imdb.com oder https://www.constantin-film.de/kino/dieses-bescheuerte-herz/.

Sehen können Sie "Dieses bescheuerte Herz" in den oben erwähnten Kinos der auch gerne als Revier bezeichneten Region. Ähnliche Filme wie "Dieses bescheuerte Herz" sind diese: Ein Kuss von Beatrice, Jahrhundertfrauen, Harold und Maude, Die fetten Jahre sind vorbei.

Wenn Ihnen 'Dieses bescheuerte Herz' gefällt, könnten Ihnen auch diese Filme gefallen:

Ein Kuss von Beatrice

Ein Kuss von Beatrice

z.B. in:
Jahrhundertfrauen

Jahrhundertfrauen

z.B. in:
  • Filmforum der VHS Bottrop
  • Harold und Maude

    z.B. in:
  • Galerie Cinema Essen
  • Die fetten Jahre sind vorbei

    Die fetten Jahre sind vorbei

    z.B. in:
  • Cinema Münster
  • zurück zurück zu: vorherige Seite | alle Filme | alle Kinos

    Lesermeinungen:

    Eigene Meinung schreiben

    Leider hat noch keine Leserin bzw. kein Leser ein Kommentar abgegeben.





     
        ruhrgebiet.stadtus.de ist ein Angebot von stadtus.de.
    Datenschutz | Jobs | Nutzungsbedingungen. Wieso sind einige Links grün?
    © 1997-2009 Stadtus.
    powered by Domain24